Mit dem Titel grüne Schuhe meine ich jetzt nicht die englische Firma Edward Green, sondern wirklich grüne Schuhe. Grün ist nicht unbedingt die normale Farbe von Herrenschuhen. Für Gummistiefel, die die Engländer ↝Wellingtons oder Wellies nennen, ist es die angesagte Farbe. Aber nicht unbedingt für Glattlederschuhe. Und doch: ich besitze jetzt ein Paar grüner Schuhe. British Racing Green, sagte Volker, als ich sie ihm zeigte. Darauf war ich noch gar nicht gekommen. Dass die englischen Rennwagen die Farbe grün haben, verdanken sie der grünen Insel Irland. Wo ja auch diese putzigen ↝leprechaun Kobolde grüne Schuhe tragen

Ich sah die Schuhe bei ebay, verhandelte kurz mit der Händlerin über den Preis, und schon waren sie gekauft. Traumhafte Herrenschuhe in Grün wie neu Handgemacht stand im Text dabei. Der Hersteller wurde nicht erwähnt, war aber auf dem Photo ersichtlich. Er hieß ↝Alt Wien, und wir wissen natürlich, dass diese Schuhe nicht in Wien, sondern in Northampton von der Firma ↝Crockett und Jones gemacht werden. Crockett und Jones (mit ihrer Linie Alt Wien) und ↝Alfred Sargent (mit der Linie Der Budapester: Traditionelles Schuhhandwerk) sind die einzigen Engländer, die unter deutschem Namen Schuhe mit einem ↝Wiener Leisten offerieren.

Das kommt offenbar von München bis Wien gut an. Zu ↝Cordhosen sehen die grünen Schuhe mit dem Scotchgrain Leder bestimmt gut aus. Wenn ich sie vor Wochen schon gehabt hätte, hätte ich sie bestimmt am ↝St Patricks Day getragen. Aber den ↝Bloomsday habe ich mir schon mal vorgemerkt. Das Modell hat den Namen Bach, passend für ↝Bachs 333. Geburtstag. Man kann das Modell Bach erstaunlicherweise jetzt auch bei ↝Görtz kaufen. Allerdings nicht in grün. Will Görtz jetzt ganz nach oben? Vor vielen Jahren hatten sie ja schon einmal Laszlo Vass (die damals auch die Schuhe für ↝Baldessarini machten) im Angebot.

Ich besaß schon einmal grüne Schuhe, das ist aber mehr als ein halbes Jahrhundert her. Es waren dunkelgrüne Desert Boots von der Firma Clarks. Ich habe sie geliebt. Mein Klassenkamerad ↝Wuddel hatte sie meine Golly Schuhe getauft, ich weiß nicht weshalb. Damals waren die Desert Boots von Clarks noch von anderer Qualität als heute. Ich habe immer wieder mal Clarks gehabt, nie wieder dunkelgrüne und nie wieder die Qualität von 1960. Und da ich bei ↝Wildlederschuhen bin, muss ich doch mal eben auf Larry Kirwans Buch Green Suede Shoes hinweise.

Für den heutigen Tag habe ich ein Frühlingsgedicht von ↝Theodor Fontane, in dem auch grüne Schuhe drin vorkommen. Na ja, das ist ein klein wenig übertrieben, denn bei Fontane trägt der Frühling bei seiner Ankunft einen grünen Knospenschuh. Das ist etwas anderes als ein grüner Alt Wien Schuh, ist aber ein schönes Bild:

Nun ist er endlich kommen doch

In grünem Knospenschuh;

»Er kam, er kam ja immer noch«,

Die Bäume nicken sich’s zu.


Sie konnten ihn all erwarten kaum,

Nun treiben sie Schuß auf Schuß;

Im Garten der alte Apfelbaum,

Er sträubt sich, aber er muß.


Wohl zögert auch das alte Herz

Und atmet noch nicht frei,

Es bangt und sorgt: »Es ist erst März,

Und März ist noch nicht Mai.«


O schüttle ab den schweren Traum

Und die lange Winterruh:

Es wagt es der alte Apfelbaum,

Herze, wag’s auch du.

Advertisements